Abschied vom Projekt "Soccer-Girls"

Beim Projekt „Soccer-Girls“ kooperierte das Haus der Familie seit zwei Jahren mit dem TV Feldrennach. Der TV bewarb sich mit dem Projekt um den Sport-Förderpreis der Sparkasse Pforzheim Calw. Diese Auszeichnung wird für besondere sportliche Leistungen oder für außergewöhnliche sportliche Angebote vergeben. DieJury fand, dass der interkulturelle, integrative Fußball-Treff fürMädchen aus Flüchtlingsfamilien und Mädchen der Straubenhardter Schulen, bei dem Herkunft, Nationalität und Sprache keine Barrieren sind, den Preis verdient hat.
Viele gemeinsame Ausflüge und Events konnten in dieser Zeit stattfinden. Freitag, der 22. Juni, war für die Soccer-Girls in doppelter Hinsicht ein besonderer Tag. Am Morgen waren sie beim „Schulfußball-Aktionstag“ in Singen am Start, am Abend wurde das Projekt im Rahmen der Sportler-Ehrung Pforzheim-Enzkreis-Calw in Althengstett mit dem Sport Förderpreis 2018 ausgezeichnet. Zusammen mit Horst Reiser und Rigobert Ochs konnten
die „Soccer-Girls“ Noemi Dittler und Nasaran Nasari am Freitagabend die Urkunde und einen Scheck in Empfang nehmen.
Für die „Soccer-Girls“ war der Aktionstag die erste Gelegenheit, ihr Können mit anderen zu messen. Und sie machten das richtig gut. Die Mädchen sammelten auf dem Parcours viele Punkte. In ihren vier Spielen schafften sie zwei Siege und ein Unentschieden, nur einmal mussten sie sich knapp mit 1:0 geschlagen geben. Bei der Siegerehrung dann die tolle Überraschung: Die Soccer-Girls, die als Russland angetreten waren, wurden für die beste Präsentation beim Einlauf der Teams ausgezeichnet.
Vielen Dank an Rigobert Ochs und sein Team. Mit viel Herzblut und Einsatz wurden die Mädchen betreut und begleitet. Da verdient das Wort „Integration“ seinen Namen.
Natürlich kann das Projekt „Soccer-Girls“ nur eine temporäre Maßnahme sein. Inzwischen wohnen die meisten Fußballerinnen aus Flüchtlingsfamilien nicht mehr in Straubenhardt. Deshalb läuft das Projekt zum Ende des Schuljahres aus.
Aber der neu gegründete JFV Straubenhardt möchte ab der Saison 2018 /2019 mit einem eigenen Mädchen-Team
an den Start gehen.
Anmeldungen nimmt die Mädchen-Beauftrage des Vereins, Kathrin Muffler, Telelefon 0179 1425089
oder E-Mail: kathrin_muffler@gmx.net sehr gerne entgegen.

Soccer-Girls: Das interkulturelle Fußball-Projekt

Eine Kooperation von 2016 bis 2018 mit dem TV Feldrennach und der GS Feldrennach

 

Abschied vom Projekt "Soccer-girls"

"Soccer-Girls"

Am Tag des Mädchenfußballs

Das interkulturelle Fußballprojekt geht zu Ende.

Wir danken Annette Kurth für die Organisation und Rigobert Ochs mit Team für die liebevolle Begleitung

Zurück