"soccer-girls" - Ein Volltreffer-Projekt

Einen Volltreffer landet das Haus der Familie mit dem Projekt „soccer-girls“, dem interkulturellen Fußballtreff für Mädchen. Begeistert über das Projekt zeigten sich auch die Kooperationspartner, zu denen der TV-Feldrennach, die Grundschule Feldrennach und die Sportarena Föller gehören.

Bei „soccer-girls“ treffen sich zwölf fußballbegeisterte Mädchen im Alter von acht bis dreizehn Jahren aus sechs verschiedenen Kulturen. Ziel des Projekts ist es, Mädchen in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Beim Sport und als Team lernen sie sich kennen, entwickeln Teamgeist und können in der Gruppe stark werden. „Uns ist es wichtig, dass gerade Mädchen aller Kulturen sich zu behaupten lernen und ihren Platz im gemeinschaftlichen Zusammenleben finden“, betont Annette Kurth, Leiterin im Haus der Familie. Sie hat zusammen mit Rigobert und Ursula Ochs das Projekt ins Leben gerufen. Die Mädchen treffen sich jetzt jeden Montag und trainieren ab 15.00 Uhr gemeinsam unter der Leitung von Rigobert Ochs, Sportpädagoge und ehemaliger Fußballer. Auf dem Programm stehen weiterhin Familienfeste und vor allem ein Besuch der Sportschule Schöneck.
„Die Kulturen mit ihren unterschiedlichen Sprachen sind dabei gar kein Problem, denn beim Fußball sind die Regeln für alle gleich“, darin sind sich die Kooperationspartner Horst Reiser, Vorsitzender vom TV-Feldrennach, und Mathias Greb, Rektor an der Grundschule Feldrennach, einig. Beide müssen es wissen, denn sie sind selbst begeisterte Fußballer.

Stolz auf das Projekt ist auch Kristin Hesse, erste Vorsitzende vom Familienbildung Westlicher Enzkeis e. V. „Erstmals wird Mädchen aus allen Kulturen ein geschützter Raum geboten, in welchem sie sich frei bewegen können.“

Ein Danke gilt es zu richten an die Förderinnen und Förderer des Projekts. Dazu gehören Martina Klöpfer, Gleichstellungsbeauftragte im Enzkreis, Sportarena Föller und Franks‘ Studio. Ursula Ochs übernimmt ehrenamtlich die Funktion als Co-Trainerin. Vielen Dank!

Ein Einstieg, sportlich und fördermäßig, ist immer möglich. Wir freuen uns über jedes Engagement.

 

Spenden Sie eine Trainingseinheit!

Für "soccergirls" suchen wir Förderinnen und Förderer.

Für eine Trainingseinheit müssen wir mit 50,00 € und ein Ausflug in die Sportschule Schöneck mit 500,00 € rechnen.

Für 2017 planen wir 40 Trainingseinheiten und ein Wochenende in der Sportschule Schöneck.

Über Ihre Unterstützung freuen wir uns.

Unterstützung für soccergirls

Zurück