Familie und Beruf

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein großes Anliegen. Wir bieten Kurse für Gruppen und individuelles Coaching auf Anfrage:

  •  PC-Training
  •  Seminare für Wiedereinsteigerinnen
  •  Jobcoaching speziell für Frauen
  •  Berufsfindung

Gern arbeiten wir für Sie ein Programm nach Ihren Vorstellungen aus.


VeranstaltungMit Körpersprache zur besseren Selbst- und Fremdwahrnehmung
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 76
BeschreibungHaben Sie Lust auf spannende Wahrnehmungs- und Denkmuster? Auf eine Verbesserung von Körperbewusstsein und Gleichgewicht? Sind Sie neugierig auf ein neues Rollenverhalten? Möchten Sie etwas über Führungskompetenz und Geführtwerdenkompetenz erfahren? Gemeinsame Übungen fordern die Fähigkeit, Grenzen anzuerkennen und die eigenen Zielvorstellungen überzeugend zu vertreten. Der eigene Standpunkt wird mit Respekt und Wertschätzung zum Gegenüber definiert. Ein Erleben in Bewegung, mit Spaß an Körpersprache und Musik. Tänzerische Vorerfahrungen sind nicht erforderlich. Dieses Angebot ist kein Tanzkurs.
ZielgruppeErwachsene Interessierte
Datum13.02.2020 19:00 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 19:00 - 22:00 Uhr
KursbegleitungAngelika Miko / Johann Miko
Gebühr18,00€ (16,20€ Mitgl.)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
InfoInkl. Getränke und snacks mit Angelika und Johann Miko Angelika arbeitet seit vielen Jahren in unterschiedlichstem Kontext mit dem Thema Kommunikation. Johann war langjährig leitend in der Werbewirtschaft tätig.
VeranstaltungMit Körpersprache zur besseren Selbst- und Fremdwahrnehmung
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 75
BeschreibungHaben Sie Lust auf spannende Wahrnehmungs- und Denkmuster? Auf eine Verbesserung von Körperbewusstsein und Gleichgewicht? Sind Sie neugierig auf ein neues Rollenverhalten? Möchten Sie etwas über Führungskompetenz und Geführtwerdenkompetenz erfahren? Gemeinsame Übungen fordern die Fähigkeit, Grenzen anzuerkennen und die eigenen Zielvorstellungen überzeugend zu vertreten. Der eigene Standpunkt wird mit Respekt und Wertschätzung zum Gegenüber definiert. Ein Erleben in Bewegung, mit Spaß an Körpersprache und Musik. Tänzerische Vorerfahrungen sind nicht erforderlich. Dieses Angebot ist kein Tanzkurs.
ZielgruppeErwachsene Interessierte
Datum01.03.2020 11:00 Uhr
Weitere Termine1 x sonntags, 11:00 – 16:00 Uhr
KursbegleitungAngelika Miko / Johann Miko
Gebühr28,00€ (25,20€ Mitgl.)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
InfoZzgl. 5,00€ für Getränke und Imbiss. mit Angelika und Johann Miko Angelika arbeitet seit vielen Jahren in unterschiedlichstem Kontext mit dem Thema Kommunikation. Johann war langjährig leitend in der Werbewirtschaft tätig.
VeranstaltungVorsorgevollmacht - Patientenverfügung
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 38
Beschreibung"Wer regelt meine Angelegenheiten, im Krankenhaus, mit Behörden und anderen Institutionen, wenn ich selbst nicht mehr in der Lage sein sollte?" Diese Frage steht am Anfang de Vortrages von Frau Rechtsanwältin Isabell Hutter-Vortisch, Mitglied in der Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.. In ihrem Vortrag wird sie erläutern, wie eine Patientenverfügung angesichts des Gesetzes zur Patientenverfügung und der dazu ergangenen Gerichtsentscheidungen richtig abzufassen und aufzubewahren ist. Ebenso wird geklärt, welche Vollmachten erteilt werden sollten und in welchen Fällen eine Betreuungsverfügung sinnvoll sein kann.
ZielgruppeErwachsene
Datum02.04.2020 18:00 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 18:00 - 20:00 Uhr
KursbegleitungIsabel Hutter-Vortisch
Gebühr6,00€/9,00€ Paar (5,40€/8,10€ Mitgl.)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
VeranstaltungKleine Auszeit für pflegende Angehörige
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 77
BeschreibungSie pflegen eine*n Partner*in oder ein anderes Familienmitglied und fühlen sich immer wieder überfordert und ausgelaugt? Sie leben den Alltag nur mit dem Blick auf die Notwendigkeiten und Bedürfnisse des zu Pflegenden? Dann beginnen sie jetzt, sich eine kleine Auszeit für sich selber zu gönnen: Zeit, um sich zu bewegen, zu entspannen, sich auszutauschen und gestärkt und gelassener wieder in den Alltag einzutauchen. Sorgen sie für sich, dann geht es ihrem Gegenüber und ihnen zusammen auch besser!
ZielgruppeErwachsene
Datum23.04.2020 10:30 Uhr
Weitere Termine5 x donnerstags, 10:30 - 11:30 Uhr
KursbegleitungBettina Schück
Gebühr78,00€ (70,20€ Mitglieder)
OrtHaus der Familie
Raumgroßer Raum
Folgetermine 30.04.2020 07.05.2020 14.05.2020 28.05.2020
VeranstaltungErbrecht - Testamente für jüngere Leute und Familien
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 37
Beschreibung"Was, wenn plötzlich etwas passiert?" - Wenn plötzlich jemand aus dem Leben gerissen wird, hat er häufig noch nicht für diesen Fall vorgesorgt. Dann tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Dies kann im Ernstfall zu Streit und Blockaden führen. Mit einem Testament kann dem vorgebeugt werden. Frau Rechtsanwältin Isabel Hutter-Vortisch, Mitglied in der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e..V. informiert über die mit dem Testament, dem Pflichtteilsrecht und der Erbschaftssteuer zusammenhängenden Fragen.
ZielgruppeErwachsene
Datum07.05.2020 18:00 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 18:00 - 20:00 Uhr
KursbegleitungIsabel Hutter-Vortisch
Gebühr6,00€/9,00€ Paar (5,40€/8,10€ Mitgl.)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
VeranstaltungEnkeltrick – eine alte Masche wieder ganz aktuell und die Masche mit dem falschen Polizeibeamten
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 43
BeschreibungMit den Worten „Hallo Oma, ich bin’s!“, „Rate mal, wer hier spricht“ oder ähnlichen Formulierungen rufen die Betrüger bei Senioren an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld. Hinter der Masche stecken professionell organisierte Banden; ein Unrechtsbewusstsein haben sie nicht. Bei ihren Anrufen täuschen die Betrüger häufig eine Notlage, einen finanziellen Engpass durch einen Unfall oder ein günstiges Kaufangebot für ein Auto, einen Computer oder eine Immobilie vor. Statt etwas Gutes getan und einem Verwandten aus einer Notlage geholfen zu haben, wurden sie fürchterlich hereingelegt. Die Beute der professionellen Betrüger liegt dabei immer wieder bei Beträgen von 10.000 Euro und mehr! Ähnliche Vorgehensweisen lassen auch betrügerische „falsche Polizeibeamte“ schnell an ihr Ziel kommen. Hier erfahren Sie die Vorgehensweisen dieser Banden und wie Sie sich schützen können.
ZielgruppeErwachsene Interessierte
Datum14.05.2020 15:30 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 15:30 - 16:15
KursbegleitungUwe Heintz
Gebührkostenlos, Spende für Kaffee oder Getränke
OrtHaus der Familie
Raumgroßer Raum
VeranstaltungKleine Auszeit für pflegende Angehörige
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 78
BeschreibungSie pflegen eine*n Partner*in oder ein anderes Familienmitglied und fühlen sich immer wieder überfordert und ausgelaugt? Sie leben den Alltag nur mit dem Blick auf die Notwendigkeiten und Bedürfnisse des zu Pflegenden? Dann beginnen sie jetzt, sich eine kleine Auszeit für sich selber zu gönnen: Zeit, um sich zu bewegen, zu entspannen, sich auszutauschen und gestärkt und gelassener wieder in den Alltag einzutauchen. Sorgen sie für sich, dann geht es ihrem Gegenüber und ihnen zusammen auch besser!
ZielgruppeErwachsene
Datum18.06.2020 10:30 Uhr
Weitere Termine5 x donnerstags, 10:30 - 11:30 Uhr
KursbegleitungBettina Schück
Gebühr78,00€ (70,20€ Mitglieder)
OrtHaus der Familie
Raumgroßer Raum
Folgetermine 25.06.2020 02.07.2020 09.07.2020 16.07.2020
VeranstaltungDas Behindertentestament
ThemaFamilie und Beruf
Kurs-NrFB 20 1 39
BeschreibungWie bedenke ich testamentarisch ein „Sorgenkind“? Haben Eltern ein behindertes Kind oder ein Kind, das aus anderen Gründen dauerhaft Leistungen eines Sozialhilfeträgers empfängt, beginnen häufig Überlegungen, wie „Sorgenkinder“ am Nachlass der Eltern teilhaben können, ohne dass der Sozialhilfeträger seine Leistungen einstellt oder den Nachlass auf sich überleitet. Um dieses „Miterben“ des Sozialamtes zu verhindern, wurde 1970 das sog. Behindertentestament entwickelt.
ZielgruppeErwachsene
Datum09.07.2020 18:00 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 18:00 - 20:00 Uhr
KursbegleitungIsabel Hutter-Vortisch
Gebühr6,00€/9,00€ Paar (5,40€/8,10€ Mitgl.)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
Info