Psychologie und Pädagogik

Was wir Ihnen bieten ...

Sie suchen Rat in Sachen Erziehung? Sie wollen sich über Entwicklungen im Kindes- und Jugendalter informieren? Oder möchten Sie ein wenig nachdenken über Fragen, die sich im alltäglichen Leben stellen?

In unseren Kursen gibt es viel zu erfahren.


VeranstaltungFormen der Gewalt - was stellt alles Gewalt dar und wie sieht sie aus
keine Anmeldung mehr möglich
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 19 2 148
BeschreibungGewalt hat viele Gesichter - z.B. hauen, beißen kratzen und schlagen. Aber was ist mit Worten? Oder sogar Mobbing? Gewalt versteckt sich oft hinter unauffälligem Verhalten. Wie erkenne ich Gewalt und kann mich dagegen wehren. Wo findet sie statt und wie gehe ich damit um. Was kann ich tun, wenn ich oder ein Angehöriger oder Freund Opfer von Gewalt wurde?
ZielgruppeErwachsene
Datum06.02.2020 19:30 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 19:30 - 21:00 Uhr
KursbegleitungEljana Köppel
Gebühr9,00 € (8,10 € Mitgl.) / Familie
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
VeranstaltungWorkshop - Hochsensible Kinder
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 62
BeschreibungHoch-sensible Kinder und Jugendliche verfügen im Vergleich zu normal sensiblen Kindern nachweislich über eine stärkere und intensivere Wahrnehmung von äusseren und inneren Reizen. Häufig zeigen sie sich feinfühlig, widersprüchlich oder auch „eigenwillig“. Gleichzeitig verfügen sie über aussergewöhnliche Talente und Interessen, wirken zuweilen verträumt, verletzlich oder auch überraschend gereizt und impulsiv. Einerseits können sie völlig unkompliziert und geschmeidig auftreten und plötzlich überreizt und überfordert von den Eindrücken, die verarbeitet werden müssen. Inhalte des Workshops: Praxisorientierte Vertiefung anhand konkreter Situationen der Teilnemer*innen Probleme und Risiken, Fähigkeiten und Begabungen hochsensibler Kinder Besondere Herausforderungen und Glücksmomente der Eltern und Begleitpersonen Strategien im Umgang mit hochsensiblen Kindern + Jugendlichen
ZielgruppeErwachsene
Datum15.02.2020 09:30 Uhr
Weitere Termine1 x samstags, 09:30 - 16:30 Uhr
KursbegleitungChristoph Weinmann
Gebühr65,00€/95,00€ Paar (58,50€/85,50€)
OrtHaus der Familie
Raumgroßer Raum
Infoincl. 1 Stunde Mittagspause, bitte bringen Sie sich etwas mit. Kalte und warme Getränke gegen Spende.
VeranstaltungLasst uns über Sterben, Tod und Trauer sprechen - bevor es einen Anlass dazu gibt.
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 3
Beschreibung• Warum fällt es uns so schwer darüber zu reden? • Ist das ein „Verrat“ am Leben? • Können wir von Kindern lernen? • Welche Vorstellungen haben kleine Kinder von Sterben, Tod und Trauer? Mit Berichten, Beispielen und Literaturvorschlägen möchte ich Mut machen, die ganze Familie in diese Thematik einzubeziehen, damit das Leben leichter, ehrlicher und noch lebendiger werden kann. Ein gemeinsamer Austausch gibt uns Sicherheit und nimmt die Angst. Damit es möglich wird, natürlicher miteinander über alles zu reden. Leitung: Angelika Miko, Referentin und Kinderkrankenschwester mit Erfahrung in der häuslichen Pflege und jahrelanger Arbeit im Kinder- und Jugendhospizdienst in Leitungsfunktion.
ZielgruppeInteressierte jeden Alters
Datum27.02.2020 19:30 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 19:30 - 21:00 Uhr
KursbegleitungAngelika Miko
Gebühr6,00 €/9,00 € Paar (5,40 €/8,10 €)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
InfoVortrag, bitte anmelden
VeranstaltungLasst uns über Sterben, Tod und Trauer sprechen - bevor es einen Anlass dazu gibt.
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 4
Beschreibung• Warum fällt es uns so schwer darüber zu reden? • Ist das ein „Verrat“ am Leben? • Können wir von Kindern lernen? • Welche Vorstellungen haben kleine Kinder von Sterben, Tod und Trauer? Mit Berichten, Beispielen und Literaturvorschlägen möchte ich Mut machen, die ganze Familie in diese Thematik einzubeziehen, damit das Leben leichter, ehrlicher und noch lebendiger werden kann. Ein gemeinsamer Austausch gibt uns Sicherheit und nimmt die Angst. Damit es möglich wird, natürlicher miteinander über alles zu reden. Leitung: Angelika Miko, Referentin und Kinderkrankenschwester mit Erfahrung in der häuslichen Pflege und jahrelanger Arbeit im Kinder- und Jugendhospizdienst in Leitungsfunktion.
ZielgruppeInteressierte jeden Alters
Datum05.03.2020 09:00 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 09:00 - 12:00 Uhr
KursbegleitungAngelika Miko
Gebühr16,00€ /30,00€ Paar (14,40€/27,00€)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
Infoworkshop, bitte anmelden
VeranstaltungKernzeitenbetreuung - Austauschtreffen
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 16
BeschreibungSeit 2015 bietet das Haus der Familie für Mitarbeiter*innen in der Kernzeitenbetreuung einen Grundlagenkurs. Dieses Treffen bietet allen, welchen bereits einen Grundlagenkurs absolviert haben, eine Plattform zum Austausch und Klärung von Themen, Sachgebieten.
ZielgruppeMitarbeiter*innen der Kernzeitenbetreuung
Datum11.03.2020 17:00 Uhr
Weitere Termine1 x mittwochs, 17:00 - 19:30 Uhr
KursbegleitungMarion Sattler
Gebühr60,00 € (kein Mitgliederrabatt)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
VeranstaltungLasst uns über Sterben, Tod und Trauer sprechen - bevor es einen Anlass dazu gibt.
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 5
Beschreibung• Warum fällt es uns so schwer darüber zu reden? • Ist das ein „Verrat“ am Leben? • Können wir von Kindern lernen? • Welche Vorstellungen haben kleine Kinder von Sterben, Tod und Trauer? Mit Berichten, Beispielen und Literaturvorschlägen möchte ich Mut machen, die ganze Familie in diese Thematik einzubeziehen, damit das Leben leichter, ehrlicher und noch lebendiger werden kann. Ein gemeinsamer Austausch gibt uns Sicherheit und nimmt die Angst. Damit es möglich wird, natürlicher miteinander über alles zu reden. Leitung: Angelika Miko, Referentin und Kinderkrankenschwester mit Erfahrung in der häuslichen Pflege und jahrelanger Arbeit im Kinder- und Jugendhospizdienst in Leitungsfunktion.
ZielgruppeInteressierte jeden Alters
Datum14.03.2020 15:00 Uhr
Weitere Termine1 x samstags, 15:00 - 18:00 Uhr
KursbegleitungAngelika Miko
Gebühr16,00€ /30,00€ Paar (14,40€/27,00€)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
Infoworkshop, bitte anmelden
VeranstaltungLasst uns über Sterben, Tod und Trauer sprechen - bevor es einen Anlass dazu gibt.
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 6
Beschreibung• Warum fällt es uns so schwer darüber zu reden? • Ist das ein „Verrat“ am Leben? • Können wir von Kindern lernen? • Welche Vorstellungen haben kleine Kinder von Sterben, Tod und Trauer? Mit Berichten, Beispielen und Literaturvorschlägen möchte ich Mut machen, die ganze Familie in diese Thematik einzubeziehen, damit das Leben leichter, ehrlicher und noch lebendiger werden kann. Ein gemeinsamer Austausch gibt uns Sicherheit und nimmt die Angst. Damit es möglich wird, natürlicher miteinander über alles zu reden. Leitung: Angelika Miko, Referentin und Kinderkrankenschwester mit Erfahrung in der häuslichen Pflege und jahrelanger Arbeit im Kinder- und Jugendhospizdienst in Leitungsfunktion.
ZielgruppeInteressierte jeden Alters
Datum15.03.2020 09:00 Uhr
Weitere Termine1 x sonntags, 09:00 - 16:00 Uhr
KursbegleitungAngelika Miko
Gebühr35,00€/65,00 Paar (31,50€/58,50€)
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
InfoTagesseminar workshop, incl. Verpflegung, bitte anmelden
VeranstaltungUmgang mit Sterben und Tod im Familienalltag
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 205
BeschreibungDas Thema Tod gehört immer noch zu einem der schwersten Themen in unserem Leben. Es berührt mich, weckt Emotionen und hält mir den Spiegel vor, dass auch mein Leben begrenzt ist. Die eigene Unsicherheit, Angst, Sprach- und Hilflosigkeit tragen oft dazu bei, dass wir unsere Kinder davor schützen möchten. Doch wie kann ein guter und offener Umgang in der Familie gelingen? Wie können Kinder miteinbezogen werden, ohne sie zu überfordern? Erfahren Sie, wie wichtig es ist, Ihre Kinder in dieses Thema mit hineinzunehmen und welche Unterstützungen und praktische Tipps es dafür gibt.
ZielgruppeEltern, Großeltern, Interessierte
Datum26.03.2020 19:30 Uhr
Weitere Termine1 x donnerstags, 19:30 Uhr - 21:30 Uhr
KursbegleitungNadine Tscheuschner
Gebühr8,00 € (7,20 € Mitglieder)/ Paar
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
VeranstaltungStarker Mann was nun?? Potential und Widersprüche hoch-sensibler Männer
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 63
BeschreibungVielfältige Untersuchungen belegen, dass etwa 15 Prozent der Menschen wesentlich sensibler sind, als die normal sensible Mehrheit – und zwar unabhängig von Alter und Geschlecht. Diese hochsensiblen Menschen nehmen aufgrund ihrer neuro-physiologischen Konstitution äussere und innere Sinnenreize vermehrt und stärker wahr. Dies bedeutet, dass die wahrgenommenen Reize intensiver empfunden und gründlicher reflektiert werden, aber die Belastungsgrenzen auch schneller überschritten sind. So erleben sich hochsensible Kinder und Erwachsene häufig als besonders empfindsam, aber häufig auch als andersartig und widersprüchlich. Für hoch-sensible Männer bedeutet diese Wesensart eine individuell extrem grosse Herausforderung. Steht sie doch im krassen Widerspruch zu den männlichen Mythen immerwährender Stärke, Leugnung bzw. Abwertung jeglicher Empfindsamkeiten. Und so erleben sich Jungen und Männer im doppelten Sinn als „völlig anders“!
ZielgruppeErwachsene Interessierte
Datum30.03.2020 20:00 Uhr
Weitere Termine1 x montags, 20:00 - 22:00 Uhr
KursbegleitungChristoph Weinmann
Gebühr24,00€ (21,60€ Mitglieder)
OrtHaus der Familie
Raumgroßer Raum
VeranstaltungDem eigenen Sterben begegnen - das Leben begrüßen!
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 74
BeschreibungAn alle Interessierten, die sich mit Gelassenheit der eigenen Endlichkeit stellen oder die das Sterben von Menschen gut begleiten wollen. Nach jahrelanger Erfahrung mit der Lebens- und Sterbemeditation von Lis Bickel und Daniela Tauscher biete ich ein Seminar mit meditativer Gedankenreise an. Es geht darum, sich der Vergänglichkeit auf eine Art und Weise zu nähern, welche die Angst vor dem Tod nimmt und die Freude am Leben stärkt. Alle Sichtweisen sollen einen vertrauensvollen und offenen Raum erhalten, damit sich Klarheit und Sicherheit finden lässt. Gemeinsam kehren wir gestärkt ins bunte Leben zurück.
ZielgruppeErwachsene Interessierte
Datum17.04.2020 16:00 Uhr
Weitere Terminefreitags u. samstags, 16:00-21:30 09:00-16:00
KursbegleitungAngelika Miko
Gebühr80,00€ + 35,00€ Verpfl. kein Mitgl.rabatt
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
InfoFreitag 17.04.2020 16:00 – 19:00 Uhr und Samstag 18.04.2020 09:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00 Uhr Incl. Verpflegung, bitte anmelden Keine Teilnahme von Personen mit einer lebensbedrohenden Diagnose. Um ganz bei sich bleiben zu können, wäre es gut, über Nacht nicht in das häusliche Umfeld zurückzukehren. Sehr einfache Übernachtung im Haus wäre auf Anfrage möglich. Angelika Miko ist Referentin und Kinderkrankenschwester mit Erfahrung in der häuslichen Pflege und jahrelanger Arbeit im Kinder- und Jugendhos
Veranstaltung"Wege aus der Brüllfalle"
ThemaPädagogik und Psychologie
Kurs-NrPP 20 1 101
BeschreibungFür Eltern ist es oft schwer auszuhalten, wenn ihr Kind nach sechsmaligem Bitten noch immer nicht reagiert. Trotz guter Vorsätze, mit Respekt zu erziehen, gibt es Momente, in denen Eltern an ihre Grenzen stoßen. Meist unter Zeitdruck, fällt es schwer, ruhig zu bleiben. Da gibt es herausfordernde Situationen, in denen das Blut in Wallung gerät. Manche werden laut oder wenden sogar Gewalt an. Zurück bleiben weinende Kinder und frustrierte Eltern. Im Film "Wege aus der Brüllfalle" stellen Eltern Alltagssituationen vor, die uns sehr bekannt sind. Im anschließenden Gespräch soll nicht der Blick auf dem Fehlverhalten stehen bleiben, sondern echte gangbare Lösungswege aufgezeigt und ausgetauscht werden.
ZielgruppeEltern, Großeltern und Interessierte
Datum12.05.2020 20:00 Uhr
Weitere Termine2 x dienstags, 20:00 - 21:30 Uhr
KursbegleitungSabrina Bogner-Rudolf
Gebühr18,00€ (16,20€ Mitgl.) Paare nur 1 x
OrtHaus der Familie
RaumDachgeschoss
Folgetermine 19.05.2020